Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Verkauf an Kunden, insbesondere E-Shop (Online-Shop)
Allgemeine Geschäftsbedingungen: AGB

Ausgabe 2020


1. Geltung dieser AGB

1.1. Diese AGB regeln die Beziehungen zwischen der Pasta - Puglia und ihren Kunden des allgemeinen Verkaufs und E-Shop. Sie sind zwingender Bestandteil eines jeden zwischen der Pasta - Puglia und einem Kunden abgeschlossenen Vertrages. Neben abreden, Zusicherungen oder Aenderungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Diese AGB gelten mithin für die Bestellung und Lieferung von Standard-Artikeln.

1.2. Die AGB gelten vom Kunden als akzeptiert, sobald eine Bestellung durch den Kunden getätigt wird. Die Pasta - Puglia kann die AGB jederzeit anpassen und oder abändern. Die aktuelle AGB ist auf der Homepage www.pasta-puglia.ch abrufbar.

1.3. AGB’s oder andere Dokumente des Kunden, welche die vorliegende AGB ersetzen, abändern oder ergänzen entfalten keine Rechtswirkungen, selbst wenn ein Hinweis auf solche in einer allfälligen Kontraktbestätigung oder in der geschäftlichen Korrespondenz erfolgt.


2. Vertragsabschluss

2.1. Die Bestellung des Kunden ist verbindlich wenn Pasta Puglia eine Auftragsbestätigung gesandt hat (Versand grundsätzlich per Mail resp. gemäss Abmachung mit Kunde).

2.2. Die Bestellung des Kunden per E-Shop. Der Vertag kommt zustande, sobald Pasta Puglia dem Kunden eine Bestätigung der Bestellung per Email sendet.


3. Bestellungsänderung

3.1. Die Bestellung des Kunden ist für diesen verbindlich. Nach Absetzen der Bestellung kann der Kunde keine Bestellungsänderungen vornehmen. Ein gegebenenfalls bestehendes Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.

 

5. Lieferbedingungen

5.1. Die Lieferung der bestellten Artikel erfolgt auf Kosten des Kunden. Die Liefer-, Verpackungs- und Versandkosten werden auf der Rechnung separat ausgewiesen. Die Verpackungs- und Versandkosten werden für Inlandlieferungen während des Bestellprozesses angezeigt.

5.2. Bei Unzustellbarkeit oder verspäteter Auslieferung der Ware infolge unkorrekter Angaben der Lieferadresse durch den Kunden, Abwesenheit des Kunden und oder Empfängers haftet Pasta Puglia nicht.

5.3. Für unverschuldete Lieferverzögerungen haftet die Pasta Puglia nicht und berechtigt den Kunden nicht vom Vertrag zurückzutreten und oder Schadenersatz zu fordern.

6. Preise

6.1. Es gelten diejenigen Preise für die angebotenen Produkte, die am Tag, an dem der Kunde die Bestellung aufgibt, aufgeführt sind. Die Preise sind bis zur Auftragsbestätigung durch Pasta Puglia bzw. während der in der Auftragsbestätigung angegebenen Dauer verbindlich. Alle Preise sind, sofern nicht anders vereinbart, Bruttopreise in Schweizerfranken inkl. Mehrwertsteuer.

6.2. Preisänderungen infolge Aenderung von Steuern, Gebühren, Taxen oder Versandkosten bleiben vorbehalten.


7. Zahlungsbedingungen

7.1. Die Bestellungen im Online-Shop sind mit den angegebenen Kreditkarten zu bezahlen. Zahlungen mit Kreditkarte werden nach Vertragsschluss sofort belastet. Wir benutzen Wix Payments, ein Cloudbasiertes Abrechnungssystem mit Sitz in Luxembourg. Allfällige Transaktionskosten und Gebühren gehen zu lasten des Käufers. Für Vorauszahlungen kann auf Wunsch des Kunden vorab eine Rechnung gesandt werden.

7.3. Bestellungen durch institutionelle Kunden werden zwischen den beiden Parteien bestimmt. Sind keine Bestimmungen vorhanden, gelten 30 Tage rein netto ab Rechnungsdatum.

7.4. Bei Zahlungsverzug behält sich Pasta Puglia das Recht vor, weitere Lieferungen an den Kunden zurückzuhalten. Bei verspäteter Zahlung werden max. 2 Mahnungen verschickt. Die Mahngebühr für die 2. Mahnung beträgt CHF 30.–. Bei Nichtbezahlung werden betreibungsrechtliche Massnahmen eingeleitet. Der Verzugszins bei verspäteter Zahlung beträgt 5% ab dem 1. Tag.


8. Reklamationen

8.1. Der Empfänger verpflichtet sich, die Ware sofort nach Erhalt auf deren Vollständigkeit und Zustand zu überprüfen. Allfällige Beanstandungen bezüglich Qualität und Vollständigkeit müssen umgehend, spätestens jedoch innert 5 Tagen nach Lieferung an Pasta Puglia mitgeteilt werden (idealerweise inkl. Fotos), ansonsten gilt die Lieferung als angenommen.

8.2. Pasta Puglia haftet nicht für Transportschäden und Schäden infolge unsachgemässer Lagerung der Waren nach Übernahme durch den Kunden oder seiner Hilfspersonen.


9. Rücknahme, Umtausch und Widerrufsrecht

9.1. Die Rücknahme oder Umtausch von beim Kunden vollständig und unbeschädigt ausgelieferten Produkten ist ausgeschlossen. Das Widerrufsrecht gemäss Ziffer 9.2 bleibt davon unberührt.

9.2. Wenn der Kunde Verbraucher (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) mit Wohnsitz in der EU ist, steht dem Kunden nach Massgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu. Macht der Kunde/Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so hat er die Kosten der Rücksendung zu tragen. Im Uebrigen gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen in der Widerrufsbelehrung angegeben sind.


10. Datenschutz

10.1. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung
beauftragte Unternehmen weitergegeben. Im Übrigen werden gespeicherte Daten mit Ausnahme der Bonitätsprüfstellen sowie ggf. zum Forderungsinkasso nicht an Drittfirmen weitergegeben. Die Daten werden zur Kundenpflege innerhalb von Pasta Puglia im Inland genutzt.

10.2. Auftragsbezogener und sonstiger Schriftverkehr durch Pasta Puglia kann auf elektronischem Wege erfolgen. Es wird ausdrücklich auf die bei der Datenübertragung via Email vorhandenen, nicht unter dem Einfluss von Pasta Puglia stehenden Sicherheitsrisiken wie Virenübertragung, Beschädigung der Daten, Datenverlust oder Zugriff Dritter hingewiesen. Mit der Bestellung gestattet der Kunde Pasta Puglia, Dokumente und andere Daten auf dem
elektronischen Wege und auch mit unverschlüsselten Emails zu übersenden.


11. Gerichtsstand, Erfüllungsort und anwendbares Recht

11.1. Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Baden. Pasta Puglia ist jedoch berechtigt den Kunden auch an seinem Sitz oder am Ort der gelieferten Ware zu verklagen.

11.2. Die Auftragserteilung unterliegt Schweizerischem Recht, und wird allfällig in deutscher Sprache geführt.


12. Salvatorische Klausel

12.1. Im Fall der Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in der AGB oder den einzelnen Kontrakten bleiben die übrigen Bestimmungen voll wirksam. Unwirksame Bestimmungen sind durch solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen bzw. ungültigen Bestimmung am nächsten kommt.